Donnerstag, 20. Juli 2017

The Monster Man of Horror House von Danny King *Rezension*

Rezension zu "The Monster Man of Horror House - Das Haus der Monster" 
von Danny King


Fotogalerie


Inhalt:

Es gibt ihn in jeder Kleinstadt: Den verrückten alten Sonderling, der allein in einem unheimlichen Haus lebt, das fast so heruntergekommen ist wie er selbst.

In dem englischen Städtchen Thetford ist sein Name John Coal. 

Aber als die Jungen aus der Nachbarschaft anfangen, dem eigenbrötlerischen Alten immer dreistere Streiche zu spielen, müssen sie feststellen, dass sie sich mit dem Falschen angelegt haben. Denn John Coal hat mehr als eine Leiche im Keller. 

Zu den dunklen Geheimnissen, die er bewahrt, zählen seine Abenteuer mit Serienmördern, Werwölfen, Dämonen, Geistern und manisch-depressiven Vampiren. Und es wäre ein Fehler, einen Mann zu unterschätzen, der all dies überlebt hat.

Montag, 17. Juli 2017

The Girl Before von JP Delaney *Rezension*

Rezension zu "The Girl Before" 
von JP Delaney



Inhalt:

"Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nicht allein bin. Manchmal glaube ich, dass dieses Haus mich beobachtet. Etwas muss hier geschehen sein. Etwas Schreckliches."

Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. 

Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. 

Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennen lernt. 
Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. 

Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. 
Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: 

Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

Mittwoch, 12. Juli 2017

Totenstille im Watt von Klaus-Peter Wolf *Rezension*

Rezension zu "Totenstille im Watt" 
von Klaus-Peter Wolf


Inhalt:

Er ist der Arzt in Norddeich, dem die Menschen vertrauen. 
Ein Doktor aus Leidenschaft. Er behandelt seine Patienten umfassend. 

Kümmert sich rührend nicht nur um ihre Wunden, sondern nimmt sich auch ihrer alltäglichen Sorgen an. Hört ihnen zu. 
Entsorgt auch schon mal einen brutalen Ehemann. 
Verleiht Geld, das er nicht hat. 

Keiner weiß, dass er ein Mann mit Vergangenheit ist. Einer anderen Vergangenheit, als manche sich das vorstellen. 
Der jetzt mit neuer Identität ein neues Leben lebt. 

Wer ist dieser Dr. Sommerfeldt?

Freitag, 7. Juli 2017

Das Mädchen aus Brooklyn von Guillaume Musso *Rezension*

Rezension zu "Das Mädchen aus Brooklyn" von Guillaume Musso




Inhalt:

Raphaël ist überglücklich, in wenigen Wochen wird er seine große Liebe Anna heiraten. 

Aber wieso weigert sie sich beharrlich, ihm von ihrer Vergangenheit zu erzählen? 
Während eines romantischen Wochenendes an der Côte d’Azur bringt Raphaël sie dazu, ihr Schweigen zu brechen. 
Was Anna dann offenbart, übersteigt alle seine Befürchtungen. Sie zeigt ihm das Foto dreier Leichen und gesteht: »Das habe ich getan.« 
Raphaël ist schockiert. Wer ist die Frau, in die er sich verliebt hat? 

Doch ehe Anna sich ihm erklären kann, verschwindet sie spurlos. 

Raphaël bittet seinen Freund Marc, einen ehemaligen Polizisten, um Hilfe. Gemeinsam setzen sie alles daran, seine Verlobte wiederzufinden – der Beginn einer dramatischen, atemlosen Suche nach der Wahrheit, die sie bis in die dunklen Straßen von Harlem und Brooklyn führt.

Neuzugänge im Juni 2017

Diesen Monat gab es insgesamt 17 Neuzugänge, darunter 6 Reziexemplare, 6 gebrauchte und 5 "neue" Bücher.

Folgende Bücher sind neu in meinem Regal:




Lesemonat Juni 2017

Im Juni liefs eigentlich richtig gut! Insgesamt habe ich 8 Bücher gelesen bzw. gehört.
Das waren zusammen ca.  3843 Seiten, also ungefähr 128 Seiten pro Tag.

Folgendes habe ich diesen Monat gelesen:



Donnerstag, 22. Juni 2017

Meine SUB Leichen

Jeder Bücherfan kennt sie, die SUB-Leichen.. Die gefühlt schon Jahre auf dem SUB (=Stapel ungelesener Bücher) liegen und einfach nicht gelesen werden.

Tatsächlich sind das bei mir aktuell 45 Bücher, bei denen ich mich einfach nicht überwinden kann sie zu lesen.

22.06.17 aktueller Stand: 45 Bücher
19.07.17 aktueller Stand: 34 Bücher

Darunter befinden sich die folgenden Titel, alphabetisch sortiert:


Aschenputtel von Kristina Ohlsson
Format: Taschenbuch
Verlag: Limes
Genre: Krimi/Thriller
Seitenzahl: 476

Abgründe von Arnaldur Indridason
Format: Taschenbuch
Verlag: Bastei Lübbe
Genre: Krimi
Seitenzahl: 416

Beim Leben meiner Schwester von Jodi Picoult
Format: Taschenbuch
Verlag: Piper
Genre: Roman
Seitenzahl: 480

Breaking News von Frank Schätzing
Format: Hardcover
Verlag: Fischer
Genre: Thriller
Seitenzahl: 976

Bruno Chef de Police von Martin Walker
Format: Taschenbuch
Verlag: Diogenes
Genre: Krimi
Seitenzahl: 338

Donnerstag, 15. Juni 2017

Tabu von Valentin Zahrnt *Rezension*

Rezension zu "Tabu" von Valentin Zahrnt



Inhalt:

Weiße Sandstrände, unberührte Wildnis, zerklüftete Vulkanmassive inmitten des Pazifiks. 

Doch eine Insel in diesem polynesischen Paradies ist vom Militär gesperrt, von den Einheimischen verflucht. Sie ist unvergleichlich schön. Und sie birgt ein tödliches Geheimnis.

Aller Warnungen zum Trotz landet eine bunt zusammengewürfelte Crew an ihrer Küste. 


Dennis, ein deutscher Geschichtsstudent. Der Chilene Raul, der aus seiner früheren Existenz ausgebrochen ist. Die New-Yorker Event-Managerin Martha, im unterdrückten Konflikt mit ihrer verschlossenen Tochter Liz. 
Keala, eine junge Polynesierin, deren Vorfahren von der Insel evakuiert wurden. 
Und Gary, abgehalfterter Greenpeace-Aktivist und Kapitän des Katamarans. 

Um zu überleben, müssen sie verstehen, was sich auf der Insel zugetragen hat. Und was mit ihnen geschieht.


Donnerstag, 1. Juni 2017

Neuzugänge im Mai 2017

Im Mai hat sich, wie fast immer, einiges angehäuft. Da ich aber auch einige Bücher aussortiert habe ist das schon okay. ;)

Insgesamt gab es 16 Neuzugänge, darunter 5 Reziexemplare und 9 gebrauchte Bücher, welche ich teilweise über Ebay gekauft oder geschenkt bekommen habe.

Folgende Schätze durften bei mir einziehen:

 

Lesemonat Mai 2017

Juhu endlich läuft es wieder besser mit den Lesemonaten!

Meine Leseflaute nimmt endlich ab und ich habe wieder richtig Lust zu lesen.

Im Mai habe ich insgesamt 7 Bücher gelesen, was immer noch wenig, aber in Anbetracht der aktuellen Situation, absolut in Ordnung ist.

Insgesamt waren das ca. 2323 Seiten, also ca. 75 Seiten pro Tag. Damit bin ich schon recht zufrieden.

Folgende Bücher habe ich gelesen:



Mittwoch, 24. Mai 2017

Niemand wird Sie finden von Caleb Roehrig *Rezension*

Rezension zu "Niemand wird sie finden" 
von Caleb Roehrig




Inhalt:

Flynns Freundin January ist verschwunden. 
Die Polizei vermutet ein Verbrechen und stellt Fragen, die Flynn nicht beantworten kann. 

Alle Augen sind auf ihn gerichtet, schließlich war – ist – er ihr Freund und sie waren in der Nacht vor ihrem Verschwinden zusammen.

Ein grausamer Mord scheint die nahe liegende Erklärung zu sein. 

Doch die Aussagen von Mitschülern und Freunden zeichnen ein völlig fremdes Bild von dem Mädchen, das Flynn so gut zu kennen glaubte. 

Er muss herausfinden, was mit January geschehen ist, ohne dabei zu verraten, dass er ebenfalls ein Geheimnis hat. Vor seinen Eltern. Vor seinen Freunden. Und vor allem vor sich selbst.


Mittwoch, 17. Mai 2017

Edgewater House von Courtney Sheinmel *Rezension*

Rezension zu "Edgewater House" 
von Courtney Sheinmel




Inhalt:

Von außen betrachtet führt Lorrie, 16, ein privilegiertes Leben: 
Sie hat ihr geliebtes Reitpferd Orion, besucht ein exklusives Internat und bewegt sich dort unter lauter reichen Mädchen. 

Doch hinter dieser Fassade sieht alles ganz anders aus: 
Ihr Zuhause, Edgewater House, ein ehemals herrschaftliches Anwesen, ist völlig heruntergekommen, ihre Familie lebt in einer Traumwelt und Lorrie versucht als Einzige verzweifelt, den Anschein von Normalität aufrechtzuerhalten. 

Doch dann bleiben eines Tages die monatlichen Zahlungen aus und Lorrie muss als Erstes ihr Pferd verkaufen. 
Bei ihren verzweifelten Nachforschungen kommt sie einem Familiengeheimnis auf die Spur, in dem ausgerechnet Charlie Copeland, der Junge, in den sie sich gerade verliebt hat, eine bedeutsame Rolle spielt.

Mittwoch, 10. Mai 2017

Mein aktueller SUB

SUB
Hier findet ihr alle Bücher, die derzeit noch auf meinem SUB (=Stapel ungelesener Bücher) liegen.

Die Bücher sind alphabetisch nach Buchtiteln sortiert.

Nach einem Monat werden die gelesenen bzw. durchgestrichenen gelöscht.

137 ungelesene Bücher, Stand 19.07.17

A

  • Aschenputtel - Kristina Ohlsson
  • Atemnot - Elizabeth Haynes
  • Aurafeuer - Andreas Suchanek
  • Angelfall - Susan EE
  • Alle Sieben Wellen - Daniel Glattauer

B

  • Between the lines: Wilde Gefühle - Tammara Webber
  • Blinde Vögel - Ursula Poznanski
  • Breaking News - Frank Schätzing
  • Bruno Chef de Police - Martin Walker
  • Belgravia - Julian Fellowes

C

  • Celeste bedeutet Himmelblau - Brigitte Pons

D


  • Das Gesetz der Lagune - Donna Leon
  • Das Gift des Oleanders - Karin B. Redecker
  • Das Haus an der Mündung - Victoria Jones
  • Das Limonenhaus - Simone Gerstenberger
  • Das Scherbenhaus - Susanne Kliem
  • Das Erbe der Tuchvilla - Anne Jacobs
  • Das Erbe von Carreg Cottage - Constanze Wilken
  • Das Haus der Lügen - Stephanie Lam

Die Gerechte von Peter Swanson *Rezension*

Renezsion zu "Die Gerechte" 
von Peter Swanson






Inhalt:

Eine Flughafenbar in London. 
Es ist Abend, und Ted Severson wartet auf seinen Rückflug nach Boston, als eine attraktive Frau sich neben ihn setzt. 

Kurz darauf vertraut er der geheimnisvollen Fremden an, dass seine Frau ihn betrogen hat. Mit ihrer Reaktion jedoch hat er nicht gerechnet: Sie bietet ihm Hilfe an – beim Mord an seiner Ehefrau. 

Ein Trick? Ein morbider Scherz? Oder ein finsteres Rachespiel, das nur ein böses Ende nehmen kann?


Sonntag, 30. April 2017

Lesemonat April 2017

Mein Lesemonat April war eher schwach. 

Ich hatte wenig Zeit und Lust zu lesen und bin daher froh, dass ich wenigstens 3 Bücher geschafft habe. Darunter waren 2 Reziexemplare und ein Buch von meinem SUB.

Insgesamt waren das 1362 Seiten im April, besser als nichts. :)


Folgende Bücher habe ich im April gelesen:



Neuzugänge im April 2017

Im April gab es wie immer einige Neuzugänge, nämlich insgesamt 11 Stück.

Darunter befinden sich 3 Reziexemplare und 8 gebrauchte Bücher, die ich geschenkt bekommen habe. :)

Folgende Bücher durften im April bei mir einziehen:




Freitag, 28. April 2017

Das Haus der bösen Träume von F.R. Tallis *Rezension*

Rezension zu "Das Haus der bösen Träume" von F.R. Tallis




Inhalt:

Suffolk, 1950er Jahre: 
Der junge Psychiater James Richardson tritt eine Stelle in Wyldehope Hall an, einer Privatanstalt unter der Leitung des renommierten Professor Maitland. 

Weitgehend allein bleibt ihm die Führung der Klinik überlassen; u.a. die Betreuung einer besonderen Station im Kellergewölbe des alten Hauses. 
Dort sind sechs Patientinnen in einen künstlichen Dauerschlaf versetzt – laut Maitland eine neuartige Behandlung ihrer psychischen Störung. 

Doch dann kommt eine junge Nachtschwester zu Tode, kurz nachdem sie in panischer Angst aus dem Keller floh. Richardson beschleichen Zweifel …

Donnerstag, 27. April 2017

Das fremde Mädchen von Katherine Webb *Rezension*

Rezension zu "Das fremde Mädchen" 
von Katherine Webb




Inhalt:

Dunkle Schatten hinter herrschaftlichen Mauern:

Die prächtigen Häuser von Landsdown Crescent thronen über der englischen Stadt Bath – hier stellt sich Rachel als Gesellschafterin vor und begegnet dem zurückgezogenen Jonathan zum ersten Mal. 


Obwohl ihn dunkle Erinnerungen zu quälen scheinen, zieht er sie in seinen Bann. 
Einst verlor er seine große Liebe Alice unter mysteriösen Umständen. 

Welches Geheimnis verbindet Rachel mit jener jungen Frau, die so plötzlich verschwand und der sie aufs Haar gleicht? Immer tiefer gerät sie in eine Spurensuche, die ihr Schicksal bestimmen wird..


Dienstag, 18. April 2017

Die Töchter der Tuchvilla von Anne Jacobs *Rezension*

Rezension zu "Die Töchter der Tuchvilla" 
von Anne Jacobs



Inhalt:

Augsburg, 1916. Die Tuchvilla, der Wohnsitz der Industriellenfamilie Melzer, ist in ein Lazarett verwandelt worden. 

Die Töchter des Hauses pflegen gemeinsam mit dem Personal die Verwundeten, während Marie, Paul Melzers junge Frau, die Leitung der Tuchfabrik übernommen hat. 

Da erreichen sie traurige Nachrichten: Ihr Schwager ist an der Front gefallen, ihr Ehemann in Kriegsgefangenschaft geraten. 

Während Marie darum kämpft, das Erbe der Familie zu erhalten und die Hoffnung an ein Wiedersehen mit Paul nicht aufzugeben, kommt der elegante Ernst von Klippstein in die Tuchvilla. Und wirft ein Auge auf Marie..


Samstag, 1. April 2017

Neuzugänge im März 2017

Im März gab es bei mir insgesamt 11 neue Bücher. Davon sind 3 Reziexemplare, 2 Mängelexemplare und 6 gebrauchte Bücher, die ich geschenkt bekommen habe :)

Folgende Bücher sind neu in meinem Regal:



Lesemonat März 2017

Im März habe ich leider nur wenig geschafft. Ich habe insgesamt 3 Bücher gelesen und ein viertes angefangen, welches ich aber erst im April beenden werde.

Zusammen waren das 1088 Seiten, wenn man das Hörbuch mit einberechnet.

Folgende Bücher habe ich im März beendet:






Freitag, 24. März 2017

Das Haus in der Nebelgasse von Susanne Goga *Rezension*

Rezension zu "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga




Inhalt:

London 1900: Matilda Gray ist Lehrerin an einer Mädchenschule und führt das Leben einer unabhängigen Frau. 


Als ihre Lieblingsschülerin Laura nicht mehr zum Unterricht erscheint, ahnt Matilda, dass diese in Gefahr ist. 

Zu plötzlich ist ihr Verschwinden, zu fadenscheinig sind die Begründungen des Vormunds. 

Eine verschlüsselte Botschaft, die ihr Laura auf einer Postkarte schickt, bringt Matilda auf die Spur des Mädchens. 

Ihre Suche führt sie zu dem Historiker Stephen Fleming und mit ihm zu einem jahrhundertealten Geheimnis, tief hinein in die verborgensten Winkel der Stadt.


Dienstag, 21. März 2017

Eiszeit - Shelly Kaldunski *Rezension*

Rezension zu "Eiszeit" von Shelly Kaldunski




Inhalt:

Bei "Eiszeit" handelt es sich um eine Rezeptesammlung bzw. ein "Kochbuch" rund um das Thema Eiscreme, Sorbets, Cookies etc.
Das Büchlein ist relativ übersichtlich gehalten, enthält aber dennoch mehr als 50 verschiedene Rezepte.

Fast jedes Rezept ist mit wunderschönen großen Bildern versehen, die wirklich Lust auf die Zubereitung der Desserts machen.

Be My Girl von Nina Sadowsky *Rezension*

Rezension zu "Be My Girl" 
von Nina Sadowsky






Inhalt:

Ellie und Rob sind das perfekte Paar. Gut aussehend, erfolgreich, bis über beide Ohren verliebt. Aber nur Augenblicke nach dem Jawort scheint alles in Scherben zu liegen. 

Rob verbirgt eine entsetzliche Vergangenheit. 
Je mehr Ellie erfährt, desto tiefer wird sie in einen Strudel aus Lügen und Verrat gezogen, der ihrer beider Leben bedroht. 

Wer ist der Mann, den sie geheiratet hat? 
Und wie weit will sie gehen, um ihre Liebe zu retten? Denn Rob ahnt nicht, dass auch sie nicht ehrlich zu ihm war.


Freitag, 10. März 2017

Good as Gone von Amy Gentry *Rezension*

Rezension zu "Good as Gone" 
von Amy Gentry




Inhalt:

Tom und Anna haben das Schlimmste erlebt, was sich Eltern vorstellen können: 

Ihre 13-jährige Tochter Julie wurde entführt, alle Suchaktionen waren vergebens, die Polizei hat den Fall längst zu den Akten gelegt. 

Acht Jahre später taucht plötzlich eine junge Frau auf und behauptet, die vermisste Tochter zu sein. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen. 
Doch schon bald spüren alle, dass die Geschichte der Verschwundenen nicht aufgeht. 

Anna hegt einen furchtbaren Verdacht. 
Sie macht sich auf die Suche nach der Wahrheit über die junge Frau, von der sie inständig hofft, dass es ihre Tochter ist, die ihr gleichzeitig aber auch fremd erscheint und das gesamte Familiengefüge gefährlich ins Wanken bringt.


Mittwoch, 1. März 2017

Lesemonat Februar 2017

Der Februar war bei mir ein ziemlich schwacher Lesemonat. Ich hatte oft keine Zeit oder auch keine Lust zu lesen. Dazu kommt, dass ich momentan wieder total im Netflixfieber bin :) 
Und ich finde, wenn man sich zum lesen "zwingen" muss, obwohl man lieber etwas anderes machen möchte, ist das nicht Sinn der Sache.

Trotzdem habe ich es geschafft 4 Bücher zu lesen. Das waren ca. 1.600 Seiten, also ca. 57 Seiten pro Tag.

Folgendes habe ich im Februar gelesen:



Neuzugänge im Februar 2017

Hallo Ihr Lieben,

tatsächlich gab es im Februar nur 4 Neuzugänge bei mir :) Das ist echt wenig! Außerdem sind alle 4 Bücher Reziexemplare, also zählt das gar nicht..

Bei mir einziehen durfte folgendes:




Montag, 27. Februar 2017

Lügenmädchen von Luana Lewis *Rezension*

Rezension zu "Lügenmädchen" 
von Luana Lewis





Inhalt:

Stella lebt völlig zurückgezogen in einem luxuriösen, abgelegenen Haus in der Nähe von London. 
Sie hat es kaum verlassen, seit sie nach einem traumatischen Ereignis an Panikattacken leidet. 

Eines kalten Winterabends steht überraschend ein durchgefrorenes junges Mädchen vor ihrer Tür und bittet um Einlass. 
Alles in Stella sträubt sich, aber die Gestalt macht einen so hilflosen Eindruck, dass sie schließlich doch die Tür öffnet. 

Sie bereut es schnell, denn von dem Mädchen scheint eine merkwürdige Bedrohung auszugehen. Und dann beginnt Blue, Geschichten zu erzählen, die Stella zutiefst verstören ...

Mittwoch, 22. Februar 2017

Under the Lights - Gunner & Willa von Abbi Glines *Rezension*

Rezension  zu 
"Under the Lights - Gunner & Willa" 
von Abbi Glines 






Inhalt:

Willa kann die Fehler, die sie begangen hat, nicht rückgängig machen. Sie kann sich nur vor weiteren Fehlern schützen, indem sie nie wieder jemanden nahe an sich herankommen lässt. 

Aber genau das will Highschool-Football-Star Gunner nicht akzeptieren. 
Es scheint zwar so, als würde er sich um nichts und niemanden außer sich selbst kümmern, aber das stimmt nicht. 

Zumindest nicht ganz, denn es gibt eine Ausnahme: Willa. 
Seit er sie zum ersten Mal gesehen hat, konnte er sie auf eine Weise verstehen wie keinen Menschen zuvor. 

Deshalb weiß er auch, dass sie leidet – und er kann es einfach nicht länger mit ansehen …

Montag, 6. Februar 2017

Dunkler Donnerstag von Nicci French *Rezension*

Rezension zu "Dunkler Donnerstag" 
von Nicci French




Inhalt:

Als Frieda Klein unerwarteten Besuch von einer alten Schulfreundin erhält, die sie um psychotherapeutische Hilfe für ihre Tochter bittet, ahnt sie nicht worauf sie sich da einlässt.


Die Fünfzehnjährige ist verstockt und magersüchtig. 
Und bald stößt Frieda auf den Grund: Becky wurde eines Nachts in ihrem Zimmer von einem Unbekannten vergewaltigt. 

In Frieda reißt die Geschichte alte Wunden auf. Sie beschließt, sich ihrer Vergangenheit zu stellen... 

Mittwoch, 1. Februar 2017

WTR Februar 2017

Ich dachte ich mache mal wieder ein "want to read" für mich :) Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich es dann schaffe mehr und strukturierter zu lesen.

Folgende Bücher möchte ich gerne im Februar lesen:

  

  

 

Ich denke 8 Bücher sollten auf jeden Fall machbar sein. Diese Bücher stehen teilweise schon länger auf meine WTR Liste, manche sind aber auch relativ neu bzw. Reziexemplare, die ich natürlich auch so bald wie möglich lesen möchte :)

Mal sehen wie gut ich mich an die Liste halte..

Neuzugänge im Januar 2017

Im Januar gab es wieder einige Neuzugänge, welche aber hauptsächlich Rezensionsexemplare waren. :) Gekauft habe ich mir tatsächlich kein einziges Buch.

Es gab 1 Geschenk, 3 kostenlose E-Books und 6 Reziexemplare.


Folgende 10 Bücher durften im Januar bei mir einziehen:





Lesemonat Januar 2017

Und schon wieder ist ein Monat um.. :) Die Zeit rennt momentan nur so an mir vorbei!

Insgesamt habe ich einiges geschafft, nämlich ganze 11 Bücher, davon 5 Reziexemplare.
Manche Bücher wurden auch als Hörbuch "verschlungen", nämlich 3 Stück.

Wenn man die Seiten zusammenrechnet, waren das insgesamt ca. 4654 , also durchschnittlich 150 Seiten pro Tag :)

Folgendes habe ich im Januar gelesen:





Montag, 30. Januar 2017

Sanfte Rache von Sandra Brown *Rezension*

Rezension zu "Sanfte Rache" von Sandra Brown




Inhalt:

Eine junge Frau, die spurlos verschwindet, ein geheimisvoller Fremder und ein Schneesturm, vor dem es kein Entkommen gibt …

An einem eisigen Wintermorgen verschwindet die Kinderärztin Emory Charbonneau bei einer Joggingrunde auf einer einsamen Bergstraße spurlos. 


Ihr Mann Jeff meldet sie als vermisst, doch als die Ermittlungen endlich beginnen, ist die Spur bereits kalt. 
Während die Polizei Jeff selbst verdächtigt, erwacht Emory in Gefangenschaft eines geheimnisvollen Mannes. 

Sie versucht alles, um ihm zu entkommen, muss aber schnell feststellen, dass die wahre Bedrohung für ihr Leben nicht von ihrem Entführer ausgeht. 
Und obwohl sie weiterhin Angst vor ihm hat, sprühen zwischen den beiden bald auch die Funken der Leidenschaft …


Freitag, 20. Januar 2017

Das italienische Mädchen von Lucinda Riley *Rezension*

Rezension zu "Das italienische Mädchen" 
von Lucinda Riley






Inhalt:

Mit elf Jahren begegnet Rosanna Menici zum ersten Mal dem Mann, der ihr Schicksal bestimmen wird. 

Der junge Tenor Roberto Rossini ist in seiner Heimat Neapel bereits ein umschwärmter Star und schenkt dem schüchternen Mädchen, das bei einer Familienfeier singen soll, kaum Beachtung. 

Doch als die ersten Töne den Raum erfüllen, kann er seine Augen nicht mehr von Rosanna lösen, so rein und einzigartig ist diese Stimme. 
Sechs Jahre später treffen Rosanna und Roberto an der Mailänder Scala wieder aufeinander – und gemeinsam treten sie einen unvergleichlichen Siegeszug durch die Opernhäuser der Welt an. 

Doch ihre leidenschaftliche Liebe wird zu einer Obsession, die sie für alles um sie herum blind werden lässt …

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche von Marie Lu *Rezension*

Rezension zu 
"Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche" von Marie Lu




Inhalt:

Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. 

Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. 
Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. 

Und Adelina ist nicht die Einzige. 
Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe.

Montag, 16. Januar 2017

The Mistake - Niemand ist perfekt von Elle Kennedy *Rezension*

Rezension zu 
"The Mistake - Niemand ist perfekt" 
von Elle Kennedy




Inhalt:

College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett landet. 

Das erste Kennenlernen verläuft dementsprechend verheerend. 
Trotzdem geht ihm dieses hübsche, scharfzüngige Mauerblümchen fortan nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. 

Schade nur, dass Grace nicht vorhat, auf seine Annäherungsversuche einzugehen – wobei es ihr durchaus Spaß macht, diesem selbstverliebten Frauenheld dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht.